Warum Mundpflege?

Wir bieten Ihnen die wichtigsten Informationen und Handlungsempfehlungen rund um Mund, Mundgesundheit und Mundpflege: wissenschaftlich fundiert, aktuell und kostenfrei.

Die Plattform richtet sich primär an alle professionell Pflegenden. Aber auch pflegende Angehörige und Betroffene selbst sind bei uns herzlich Willkommen.

Newsletter-Anmeldung

Wann erfolgt der Zahndurchbruch?

Meistens brechen die Zähne im Unterkiefer etwas früher durch als im Oberkiefer und bei Mädchen früher als bei Jungen.

Gebissentwicklung

Wenn die Schneidekanten Wellen schlagen

Wellenförmige Schneidekanten (Mammelons) beim Durchbruch der bleibenden Schneidezähne sind nicht ungewöhnlich.

Bildbeispiele für Mammelons

Gut, wenn’s fließt

Speichel schützt vor Karies!

Speichel

50 Muskeln im Einsatz

Beim Schluckakt sind 50 Muskeln und viele Nerven beteiligt.

Die 4 Phasen des Schluckaktes

Im Zweifelsfall den Zahnarzt rufen

Lässt sich eine Zahnprothese nicht herausnehmen, kann ein versteckter Mechanismus (z.B. ein Riegel) die Ursache sein.

Zahnprothesen
Finde einen Zahnarzt in Deiner Nähe

Tipp zum Lösen einer Zahnprothese

"Backen aufblasen" kann das Lösen der Prothese erleichtern.

Zahnprothesen

Wenn’s klemmt ...

Klemmt eine Prothese oder bestehen Unsicherheiten beim Herausnehmen, sollte ein Zahnarzt gerufen werden.

Zahnprothesen

Achtung: Verwechselungsgefahr!

"Stiftzahn" und "Implantat" ist nicht dasselbe! Bei einem Stiftzahn wird die Zahnkrone mit einem Stift in die noch vorhandene eigene Zahnwurzel zementiert.

Implantate

Implantate brauchen noch mehr Pflege

Im Gegensatz zu den Zähnen können sich Implantate schlechter gegen Bakterien wehren.

Implantate

Eindrücke zur Mundgesundheit sammeln

Assessments helfen, Befunde strukturiert zu erfassen und daraus notwendige Handlungsmaßnahmen abzuleiten.

Mundgesundheits-Assessments
Geriatrische Assessments

Schmerz, Abwehr oder Grimassieren?

Jeder Hinweis auf Schmerzen sollte aufmerksam verfolgt und abgeklärt werden

Typische Auffälligkeiten für Probleme mit der Mundgesundheit

Nicht täuschen lassen!

20% der Menschen, die wegen Mundgeruchs zum Arzt gehen, haben objektiv gar kein Problem!

Ursachen von Mundgeruch

Wenn’s staubt

Xerostomie nennt man die subjektiv empfundene Mundtrockenheit.

Mundtrockenheit
Handlungsempfehlungen bei Mundtrockenheit

Schwellungen sofort kühlen!

Schwellungen sind oft schmerzhaft und müssen gleich weiter abgeklärt werden.

Notfallmaßnahmen
Zahnärztlicher Notdienst

Der Mund geht nicht mehr zu?

Bei einer Kiefersperre ist das Kiefergelenk „ausgerenkt“. Der betroffene Mensch muss sofort zum Zahnarzt oder in eine Klinik.

Zahnärztlicher Notdienst

Dicke Lippe?

Neben äußerlichen Verletzungen können auch Allergien, Nebenwirkungen von Medikamenten oder seltene Immunerkrankungen die Ursache für eine Schwellung der Lippen sein.

Auffälligkeiten im Gesicht

Spülung mit Nebenwirkungen

Chlorhexidin (CHX) kann Zunge und Zähne verfärben und den Geschmack verändern.

Chlorhexidin

Wenn’s brennt & staubt

Eine Strahlentherapie im Kopf-Hals-Bereich hat viele Nebenwirkungen.

Strahlentherapie bei Kopf-Hals-Tumoren

Wichtig, auch wenn’s mal wehtut

Teilprothesen sollten jeden Tag für ein paar Minuten getragen werden, damit sich die eigenen Zähne nicht verstellen.

Zahnprothesen

Zahnfleischwucherungen durch Medikamente

Immunsuppressiva, Kalziumantagonisten und Antiepileptika können Wucherungen des Zahnfleisches verursachen.

Probleme im Zahnfleisch-Bereich

Zahnfleischbluten

Zahnfleischbluten kann ein Hinweis auf eine Entzündung des Zahnhalteapparates (Parodontitis) sein.

Mach den Parodontitis-Check der Bundeszahnärztekammer
Parodontitis

Rauchen schadet der Mundgesundheit

Raucher haben viel höheres (5x!) Risiko, eine Parodontitis zu entwickeln.

Parodontitis

Zähne & der blaue Dunst

Raucher haben ein wesentlich höheres (5x) Risiko, eine Parodontitis zu entwickeln.

Parodontitis

Die Zigarette kann nur verlieren

Raucher haben nicht nur ein höheres Risiko, Parodontitis zu bekommen, auch die Behandlung schlägt nicht so gut an.

Parodontitis

Zucker: Die versteckte Gefahr

Nicht nur offensichtliche Zucker, auch Joghurt kann Karies verursachen.

Versteckte Zucker in unserer Nahrung

Zähne in der Kreidezeit

Kreidezähne werden bei Kindern in Deutschland immer häufiger beobachtet.

Kreidezähne

Augen auf bei der Inspektion!

Ist ein einzelner Zahn deutlich dunkler als die Nachbarzähne sollte der Zahnarzt verständigt werden.

Verfärbungen von Zähnen
Zahnarztsuche

Bruchgefahr!

Sind Zähne oder Zahnanteile beweglich, wenn man daran leicht "rüttelt", sollte umgehend der Zahnarzt gerufen werden.

Auffälligkeiten an Zähnen
Zahnarztsuche
Zahnärztlicher Notdienst

Zu dick aufgetragen?

Für die Auswahl und Anwendung von Lippenbalsam gibt es gute Empfehlungen.

Empfehlungen von ÖKO-TEST
Empfehlungen von Stiftung Warentest

Gesund ins Leben

Zur Vorbeugung von Karies mit Fluorid im Säuglings- und frühen Kindesalter gibt es in Deutschland seit 2021 einheitliche Handlungsempfehlungen.

Fluoridempfehlungen

Pasta ist nicht gleich Pasta

Für die Auswahl der richtigen Zahnpasta gibt es gute Empfehlungen.

Empfehlungen von ÖKO-TEST
Empfehlungen von Stiftung Warentest

Auf die Menge kommt es an

Auch bei pflegebedürftigen Menschen ist fluoridhaltige Zahnpasta für Erwachsene wichtig.

Zahnpasten

Kohle ist nicht immer die Lösung

Aktivkohle kann bei Vergiftungen hilfreich sein, aber die Kohle bindet auch alles, was gut ist und ist deshalb für die tägliche Mundpflege nicht sinnvoll.

Zahnpasten

Zähne richtig putzen

Systematik: Alle Zahnflächen müssen geputzt werden. Ob oben oder unten, ob außen oder innen zuerst, die Reihenfolge hängt von vielen Faktoren ab und kann sich deshalb unterscheiden.

Technik: Kreisen oder rütteln, bei der Unterstützung Pflegebedürftiger wie bei sich selbst.

Zähneputzen

Ein Blick unter die Prothese

Auch die Kieferbereiche, auf denen Prothesen aufliegen, sollten mit Zahnbürste und Zahnpasta geputzt werden. Im hinteren Gaumenbereich ist der Würgereiz zu beachten.

Zähneputzen

Im Zweifelsfall: Noch einmal

Wenn wir aufhören wollen, die Zähne zu putzen: Einfach noch einmal über alle Zahnflächen putzen.

Zähneputzen

Häufigste Fehler beim Zähneputzen

Wir putzen häufig mit zu viel Druck, zu kurz und lassen die Zahnpasta nicht lange genug einwirken.

Zähneputzen

Tabs gehören nicht in den Mund

Reinigungstabletten, Reinigungsschaum bzw. Reinigungscreme für Prothesen sind nur für die Reinigung außerhalb des Mundes geeignet!

Prothesenreinigung

Prothesenreinigung ohne Seife

Zahnpasta schadet den Zahnprothesen nicht! Rückstände von Seife auf den Prothesen können im Mund hingegen irritieren und unangenehm sein. Daher ist von der Verwendung von Seife abzusehen.

Prothesenreinigung

Geschmeidiger Tipp:

Vor der Eingliederung der Zahnprothesen die Zahnprothesen befeuchten. So flutscht es besser.

Ein- und Ausgliederung von Prothesen

Nach dem Essen: Abspülen nicht vergessen

Wenn möglich, können die Zahnprothesen tagsüber nach jeder Mahlzeit unter laufendem Wasser abgespült und der Mund ausgespült werden. Bei Pflegebedarf sollte man dies den Betroffenen zumindest anbieten.

Prothesenreinigung

Eine klebrige Angelegenheit

Haftcremereste auf Zahnprothesen lassen sich mit Kompressen am besten entfernen.

Prothesenreinigung

Hart aber herzlich

Zahnprothesenbürsten haben besonders harte Borsten. Deshalb sind sie auf der Prothese gut aufgehoben, im Mund aber haben sie nichts zu suchen.

Prothesenreinigung

Welche Reinigungstablette ist die Beste?

Für die Auswahl von Reinigungstabletten gibt es gute Empfehlungen.

Empfehlungen von ÖKO-TEST
Empfehlungen von Stiftung Warentest

Welche Haftcreme ist die Beste?

Für die Auswahl von Haftcreme gibt es gute Empfehlungen.

Empfehlungen von ÖKO-TEST
Empfehlungen von Stiftung Warentest

"Zuckerwatte" spielen

Zur Befeuchtung des Mundes eignen sich um den Finger bzw. um die Zahnbürste gewickelte Kompressen.

Schleimhautpflege
Zuckerwatte spielen

Aspiration vermeiden

Aufrecht sitzen, das Kinn leicht zur Brust geneigt und den Kopf nicht zur Seite gedreht: Das minimiert die Gefahr, sich zu verschlucken.

Schluckakt
Schluckstörung

Schluckstörungen vom Profi abklären lassen

Bei Verdacht auf Schluckstörung kann man sich auch an sogenannte Ambulanzen für Schluckstörungen wenden.

Schluckambulanzen

Generationenkonflikt

Milchgebiss, Wechselgebiss, Bleibendes Gebiss: In der Kindheit kommen und wechseln die Zähne, ein jeder zu seiner Zeit.

Gebissentwicklung

Keine Gefahr

Knirschen (Bruxismus) bei Kindern während der Gebissentwicklung ist normal.

Knirschen und Pressen

Ab dem ersten Zahn zum Arzt

Damit alle Zähne gesund bleiben, bezahlt die Krankenkasse schon ab dem 6. Lebensmonat Vorsorgeuntersuchungen beim Zahnarzt.

Fluoridempfehlungen

Süßes oder Saures? Weder noch!

Kinder sollten selten Süßes, Saures bzw. Klebriges zu sich nehmen.

Schädliche Lebensmitteln

Wertschätzung

Bei Demenz sind Techniken der Validation (Wertschätzung) im Alltag und in speziellen Situationen sehr wichtig.

Validation
Maßnahmen bei Abwehr

Was tun bei Krebs?

Zu Krebs gibt es viele gute Informationen und Ratgeber.

Onko-Internetportal
Ratgeber der Deutschen Krebshilfe

Zusammenhänge erkennen

Nach Bestrahlung im Kopf-Hals-Bereich, ist die Kariesanfälligkeit besonders hoch.

Strahlentherapie im Kopf-Hals-Bereich

Bei Beatmung den Cuff-Druck beachten!

Bei beatmeten Menschen muss vor der Mundpflege der Cuff-Druck überprüft werden, um die Gefahr der Aspiration zu minimieren.

Mundpflege bei intensivpflichtigen Menschen

Bei Trinknahrung ist die Zahnpflege besonders wichtig!

Trinknahrung enthält Zucker. Über den Tag verteilt werden die Zähne damit stärker angegriffen.

Trinknahrung & Nahrungsergänzungsmittel

Probier’s mal mit …

Orangensaft mit Calcium schädigt die Zähne nicht.

Tipps für zahngesunde Ernährung

Süßes oder Saures?

Weder noch und auch nichts Klebriges! Süßes, Saures und Klebriges greift die Zähne an.

Tipps für zahngesunde Ernährung

Eindrücke zur Allgemeinen Gesundheit sammeln

Assessments helfen, Befunde strukturiert zu erfassen und daraus notwendige Handlungsmaßnahmen abzuleiten.

Geriatrische Assessments
Mundgesundheits-Assessments

Dem Tod davonlaufen

Eine Zunahme der Gehgeschwindigkeit um 0,1 m/s reduziert das Risiko zu versterben um ca. 10 %.

Geriatrische Assessments

Heute schon verschluckt?

90% aller Lungenentzündungen sind Aspirationspneumonien.

Schluckakt
Lungenentzündungen & Schluckstörungen

So lassen sich Lungenentzündungen vermeiden

Gute Mund- und Prothesenhygiene verringern das Risiko für Lungenentzündungen deutlich.

Lungenentzündungen

Lungenentzündungen über Nacht vorbeugen

Zahnprothesen zur Nacht nicht im Mund, senkt das Pneumonie-Risiko um 50%.

Lungenentzündungen
Reinigung & Lagerung von Zahnprothese

Mach's richtig!

Zur Nacht muss die Mundpflege besonders gründlich erfolgen.

Lungenentzündungen
Reinigung & Lagerung von Zahnprothese

Schau genau hin!

Mangelernährung hat viele Gesichter!

Mangelernährung

Fit for future!

Wer gut kauen kann, bleibt länger fit!

Kauvermögen & Mangelernährung

Leben mit Demenz

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. bietet viele Informationen rund um das Thema Demenz.

Leben mit Demenz

Wenn’s zuckert

Erhöhte Zuckerwerte im Blut schaden der Gesundheit. Bin ich gefährdet, Diabetes zu bekommen?

Diabetes
Mach den FINDRISK-Test
Mach den Deutschen Diabetes Risiko-Test

Dübel & Diabetes

Bei gut eingestelltem Diabetes haben Zahnimplantate eine gute Prognose.

Diabetes
Implantate

Blutzucker runter – auch ohne Medikamente

Eine Behandlung der Zahnfleischtaschen kann den HbA1c-Wert um 0,4 % senken.

Blutzucker-Screening

Wenn nicht nur die Gelenke rosten

Rheuma hat viele Gesichter. Aber worauf muss man achten?

Mach den Rheuma-Check
Rheuma

Herzinfarkt kommt in den besten Familien vor

Herzinfarkte haben neben der genetischen Veranlagung noch viele weitere Ursachen.

Mach den Herzinfarkt-Check

Wenn’s eng wird

Die „Arterienverkalkung“ spielt bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen eine wichtige Rolle. Wie es um die Gefäße steht, kann man mit der Pulswellenmessung gut bestimmen.

Pulswellenmessung
Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Bin ich zu dick?

Der Body-Mass-Index (BMI) ist nur eine Möglichkeit, das eigene Gewicht einzuschätzen.

Mach den BMI-Check
Übergewicht

Dickes Problem

Die Wahrscheinlichkeit, an einer Parodontitis zu erkranken, ist bei Übergewichtigkeit um das 1,3-Fache und bei Fettleibigkeit um das 1,8-Fache erhöht.

Mach den BMI-Check
Übergewicht

BMI & Zahnfleischtaschen

Mit dem BMI steigt auch die Zahl der krankhaft vertieften Zahnfleischtaschen.

Übergewicht & Parodontitis

Apfel oder Birne?

Vor allem auf die Fettverteilung um den Bauch herum kommt es an.

Übergewicht & metabolisches Syndrom

Die richtigen Fragen stellen

Im Sinne des Pflegeprozesses ist es wichtig, bei Erstaufnahmen in einer Pflegeeinrichtung der Akutpflege sowie Langzeitpflege nach Problemen und Ressourcen der Mundgesundheit des Patienten zu fragen.

Wiederholungen erwünscht

Jede Pflegekraft sollte sich regelmäßig vergewissern, dass der Patient seine Mundpflege ordnungsgemäß ausführen kann.

Zähneputzen
Prothesenreinigung

Pssst

Der Mund ist eine Intimbereich, über den nicht alle Menschen gern offen sprechen.

Mundgesundheits-Assessments

Defizite im Bereich der Mundpflege

In der Strukturierten Informationssammlung (SIS) werden Defizite der Mundpflege in die Rubrik Selbstversorgung beschrieben.

Mundgesundheits-Assessments

Was nicht geschrieben steht, ist nicht existent?

In der Strukturierten Informationssammlung (SIS) sind Mundgesundheitsrisiko zu beschreiben, damit die Pflegefachkraft entsprechende Maßnahmen festlegt.

Mundgesundheits-Assessments

Besser spät als nie

Wenn bisher nichts zur Mundgesundheit in die Pflegeplanung bzw. SIS eingetragen ist, sollte dies unbedingt nachgeholt werden.

Mundgesundheits-Assessments

Keine Alleingänge

Der Pflegeprozess legt die Pflegeziele in Abstimmung mit den Betroffenen sowie ihrem Umfeld fest.

Mundgesundheits-Assessments

Nicht mit der Tür ins Haus fallen

Das Aufnahmegespräch ist oft nicht einfach. Fragen zur Mundgesundheit können gut in einem Folgegespräch gestellt werden.

Mundgesundheits-Assessments

Neuer Rundumblick?

Fehlende Informationen zum Zahnstatus, zu Prothesen oder dem Zahnfleisch können jederzeit in der Pflegeplanung oder der SIS nachgetragen werden.

Mundgesundheits-Assessments

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Überlegen Sie im Team, wie Sie die Mundgesundheit in der Pflegeplanung oder SIS evaluieren.

Mundgesundheits-Assessments

Bleiben Sie realistisch

Planen Sie realistische Maßnahmen in der Pflegeplanung oder in der SIS. Dazu ist es sinnvoll, die Menschen mindestens zwei, besser vier Wochen zu begleiten.

Mundgesundheits-Assessments

Ein Hingucker

Weisen Sie Angehörige auf abgenutzte Zahnbürsten hin!

Pflegemittel

Ohje, Zahnschmerzen

Wissen Sie, ob Ihre Einrichtung mit einem Zahnarzt zusammenarbeitet? Wenn nicht, erfragen Sie diesen, um im Notfall handeln zu können.

Notfälle
Ansprechpartner & Links

Kompetenz signalisieren

Als Pflegekraft sollten Sie wissen, ob ein Mensch zahnärztlich betreut wird. Überlassen Sie dies nicht allein den Angehörigen!

Ansprechpartner & Links

Wer kennt die Antwort?

Oft fragt die Pflege die Angehörigen nach Gewohnheiten, Vorlieben und Abneigungen. Wissen Sie, wie genau sich Ihre Eltern die Zähne putzen?

Pflegemittel

Täuschungsversuche

Menschen mit kognitiven Einschränkungen können Defizite, z.B. auch bei der Mundpflege, lange verbergen. Um Defizite möglichst schnell zu identifizieren, sollte die Bezugsperson nicht zu oft wechseln.

Mundgesundheits-Assessments

Dran gedacht?

Bei Gewichtsverlust bitte auch die Mundgesundheit als mögliche Ursache im Hinterkopf haben.

Mundgesundheits-Assessments

Never work alone

Der gemeinsame Blick auf das Wirken der pflegerischen Ziele ist wichtig, vor allem bei der Evaluation.

Mundgesundheits-Assessments

Blickwinkel beachten

Die Strukturierten Informationssammlung (SIS) hat immer die Perspektive des Patienten im Blick.

Mundgesundheits-Assessments

Wissen erweitert die Möglichkeiten

Im Sinne der Strukturierten Informationssammlung (SIS) können unter Besonderheiten im Maßnahmenplan Gewohnheiten zur Mundpflege dokumentiert werden.

Mundgesundheits-Assessments

Profiwissen

Wenn Sie glauben, alles über Ihren Patienten zu wissen, setzen Sie sich noch einmal mit ihm zusammen und fragen ihn zu Themen der Anamnese.

Nicht erreichbar

Aufnahmegespräche von neuen Patienten müssen in einer ruhigen, möglichst störungsfreien Umgebung stattfinden.

Nur für Pflegefachkräfte

§4 des Pflegeberufegesetzes regelt die Tätigkeiten des Pflegeprozesses, die allein der Pflegefachkraft vorbehalten ist.

Ganz individuell

Der Pflegeprozess ermöglicht eine individuelle, dem pflegerischen Bedarf angepasste Pflege.

Schätz doch mal ein!

Assessments dienen der Pflegefachkraft zur systematischen Erfassung und Einschätzung pflegerischer Risiken.

Mundgesundheits-Assessments

Professionalität

Assessment Instrumente dienen dem Hinweis auf eine qualifiziert eingeschätzte Störung eines gesundheitlichen Aspektes. Die Einschätzung erfolgt überwiegend über ein Punkteschema.

Assessments

Weniger ist manchmal mehr

Die Strukturierte Informationssammlung erfordert nur dann das Hinzuziehen eines Assessments, wenn in der Risikomatrix zweimal "Ja" in einer Risikorubrik angekreuzt wurde.

Assessments

Das richtige Date

Das Anamnesegespräch soll bei dem Dokumentationssystem SIS – Strukturierte Informationssammlung nur in Ausnahmefällen mit dem Angehörigen geführt werden.

Assessments

Das Kennenlernen

Bei der Strukturierten Informationssammlung soll die Lebenswelt des Patienten erfragt werden. Auch Menschen mit Demenz sind deshalb selbst zu befragen, nur bei fehlenden Informationen die Angehörigen.

Assessments

Recht und Gesetz

Vergessen Sie nicht, vor allem bei Notfallsituationen, dem behandelnden Zahnarzt über bestehende Vollmachten und Betreuung zu informieren.

Hilfe bei Notfällen
Ansprechpartner & Links

Normal, oder?

Gewähren Sie einem Zahnmediziner Einblicke in die Patientenakte. Er ist Mitbehandler und benötigt diese Informationen.

Ansprechpartner & Links

Gerne schon vorsorglich (präventiv) handeln

Kümmern Sie sich um zahnärztliche Kontrollen (Bonusheft), auch wenn nichts wehtut.

Ansprechpartner & Links

Was spricht dagegen?

Bieten Sie Angehörigen und Betroffenen aktiv an, sich auch um die Mundgesundheit zu kümmern.

Wofür interessieren Sie sich?
Themengebiete

Anatomie

Zahnärztliche Versorgungen

Auffälligkeiten & Probleme

Pflegemittel & Anwendung

Unterstützung

Ernährung

Allgemeinerkrankungen

Notfallhilfe

Ansprechpartner & Links

Aus- & Fortbildung

Feedback

Wir freuen uns über konstruktives Feedback, Anmerkungen oder Anregungen zum Projekt.
Schreiben Sie hierzu einfach eine Nachricht an info@mund-pflege.net.

©mund-pflege.net

Suchen …