Belag
Zähne

Plaque, Biofilm

Als Plaque bzw. Biofilm bezeichnet man Bakterien, die auf der Zahnoberfläche haften. Werden die Zähne nicht geputzt, haften die Beläge nach 24 Stunden bereits so fest, dass diese mit der Zahnbürste schon nicht mehr vollständig entfernt werden können. Der Körper reagiert auf die Bakterien mit einer Entzündung und spätestens nach 72 Stunden kommt es zu Zahnfleischbluten.

Zahnstein

Lagern sich Mineralien wie Calcium und Phosphat aus dem Speichel in den Zahnbelag ein, so bildet sich oberhalb vom Zahnfleisch gelb-beiger harter Zahnstein. Auch Zahnstein kann nicht mit der Zahnbürste weggeputzt werden.

Vor allem dort, wo große Speicheldrüsen den Speichel in die Mundhöhle entlassen, bildet sich besonders schnell Zahnstein:

  • An den ersten großen Oberkiefer-Backenzähnen außen
  • An den Innenflächen der Unterkiefer-Frontzähne.

Zahnstein erschwert die Mundhygiene weiter.

Konkrement

Von Konkrement spricht man, wenn gleichzeitig der Zahnhalteapparat entzündet ist und sich der Knochen um die Zähne zurückgebildet hat. In diesen Fällen kann sich Zahnstein auch unterhalb vom Zahnfleisch in den Zahnfleischtaschen bilden. Die dunkelbraune, schwärzliche Farbe stammt aus dem entzündlichen Taschensekret und der Einlagerung von Blutbestandteilen.

Was gibt es noch zu wissen?
Weitere Themen

Belag

Karies & Kreidezähne

Verfärbung

Sprung, Riss & Spalt

Absplitterung & scharfe Kante

Abnutzung, Auswaschung & keilförmiger Defekt

Beweglichkeit & Lockerung

Feedback

Wir freuen uns über konstruktives Feedback, Anmerkungen oder Anregungen zum Projekt.
Schreiben Sie hierzu einfach eine Nachricht an info@mund-pflege.net.

©mund-pflege.net

Suchen …