Besonderheiten: Sonstige Regionen
Gaumen, Wange & Zunge

In den Bereichen Rachen, Wangen und Mundboden gibt es verschiedene besondere Auffälligkeiten:

  • Entzündungen: Rötungen bzw. Schwellungen der Gaumen- bzw. der Rachenmandeln (Tonsillitis)
  • Entzündungen: Rötungen bzw. Schwellungen bzw. eitriger Ausfluss der Speicheldrüsen
  • Speichelsteine: Stauungserscheinungen im Bereich der Speicheldrüsen
  • Mandelsteine: gelblich-körnige Gebilde im Rachenbereich
  • Lippen-Kiefer-Gaumenspalten

Besonderheiten Wange & Mundboden

Ohrspeicheldrüse

  • Wangeninnenseiten auf Höhe des ersten großen Backenzahnes
  • Kieferwinkelregion bzw. hinter dem Ohr

Unterkiefer- bzw. Unterzungenspeicheldrüse

  • Vorderer Mundbodenbereich an den Carunceln
  • Unter dem Kinn oder Mundbodenbereich

Maßnahmen

Vor allem bei milchigem bzw. gelblichem Sekret im Bereich der Speichelausführungsgänge, aber auch bei Rötungen, Bläschen oder Auftreibungen bzw. Schwellungen im Bereich der Speicheldrüsen sollte zunächst versucht werden, den Speichelfluss anzuregen und mögliche Bakterien als Ursache "auszuspülen".

  • Durch ausreichende Flüssigkeitszufuhr (soweit dies nicht durch andere Erkrankungen begrenzt ist)
  • Durch Massieren der Speicheldrüsen und der Ausführungsgänge (Parotitisprophylaxe)

Mandelsteine (Tonsillenstein oder auch Tonsillolith) sind Reste von Gewebe, Speisen, Entzündungszellen und Bakterien können vereinzelt vorkommen. Ggf. sollten die aktuellen Mundpflegemaßnahmen überprüft und ggf. angepasst werden.

Mandelentzündungen (Tonsillitis) sollten direkt ärztlich abgeklärt werden.

Sind die beschriebenen Maßnahmen allein erfolglos, oder treten zusätzlich Symptome wie Fieber auf, sollte ein Arzt oder Zahnarzt hinzugezogen werden.

Besonderheiten Rachen

Gaumen bzw. Rachenmandel:

  • Seitenunterschiede bzw. Vernarbungen bei Zustand nach ein- bzw. seitiger Entfernung der Gaumenmandel (Tonsillektomie)
  • Vergrößerung der Gaumenmandeln (Hyperplasie) infolge chronischer Entzündungen

Nach Mandelentfernungen kann die Infektanfälligkeit mitunter erhöht sein, da die Mandeln ja Bestandteil der Immunabwehr sind.

Bei hyperplastischen Veränderungen kann die Belüftung der Ohren gestört sein und es kann zu Schnarchen mit Atemaussetzern (Apnoe) sowie zu Schluckstörungen kommen. Bei entsprechenden Auffälligkeiten sollte eine ärztliche Abklärung erfolgen.

Was gibt es noch zu wissen?
Weitere Themen

Fleck, Belag, Verfärbung: abwischbar

Fleck, Belag, Verfärbung: nicht abwischbar

Bläschen

Warze

Rötung, Blutung, Verletzung

Schwellung & Geschwür

Besonderheiten: Zunge

Besonderheiten: Sonstige Regionen

Feedback

Wir freuen uns über konstruktives Feedback, Anmerkungen oder Anregungen zum Projekt.
Schreiben Sie hierzu einfach eine Nachricht an info@mund-pflege.net.

©mund-pflege.net

Suchen …